Zur Startseite

Login

 

Neues aus der Geschäftswelt


Umzug in die schöne Fleischhauerstraße. Woolness by Claudia. Walter Weit e.K.

Wolle und Stoffe zum Stricken, Häkeln & Sticken

Inhaberin Claudia Hente-Bittersohl freut sich über ihren Umzug von der Mühlenstraße in die Fleischhauerstraße 29.


Am 1. Juli 2017 eröffnete sie hier ihr Ladengeschäft mit einer großen Auswahl hochwertiger Wolle, Garne und Stoffe zum Sticken, Stricken, Häkeln und Filzen sowie verschiedenstes Handarbeitszubehör.


Darüber hinaus laden Claudia Hente-Bittersohl und ihr Team zu regelmäßigen Treffen ein. Kreativ-Nachmittage oder der Handarbeits-Stammtisch sind ideale Gelegenheiten, das Stricken, Sticken oder Häkeln zu erlernen, die eigenen Fertigkeiten aufzufrischen oder ein paar Insider-Tricks mitzunehmen.


Woolness by Claudia  "Walter Weit e.K."  | Fleischhauerstraße 29  |  23552 Lübeck     0451 76401

info@handarbeiten-weit.de

Woolness by Claudia Walter Weit e.K.


Eine süße Verführung. Bonbonmanufaktur in historischen Gemäuern.

Mit herrlichen Düften werden die Kunden beim Besuch in der Lübecker Bonbonmanufaktur empfangen. Inhaberin Tanja Ebrecht widmet sich direkt vor Ort der Herstellung von besonderen Bonbonspezialitäten.


Der Besuch bei Tanja Ebrecht in der Königstraße ist nicht nur ein Highlight für den Gaumen; hier begegnet dem Gast eine der ältesten Wandmalereien Lübecks.


Auf der gotischen Brandwand der ehemaligen Dornse* befinden sich Wandmalerei-Fragmente. Das Schöpfungsfries, um 1300, ist hinter Glas eingehaust. Ein sehr bedeutender Befund im UNESCO Welterbe Lübeck. 


*Dornse (auch Döns) ist der mittelalterliche Begriff (vor allem im norddeutschen Sprachgebiet) für beheizter Raum. Oftmals wurde als Dornse die Schreibstube in Kaufmannshäusern bezeichnet, die durch die Feuerstelle der Küche mitgeheizt wurden.


Lübecker Bonbonmanufaktur | Königstraße 28  |  23552 Lübeck 0451 80857209

info@luebecker-bonbonmanufaktur.de

luebecker-bonbonmanufaktur.de


Herzlichen Glückwunsch. Weltladen Lübeck seit zehn Jahren in der Hüxstraße

Der Weltladen ist aus Lübeck nicht mehr wegzudenken. Am 13. Mai 2017 feierte der Weltladen Lübeck sein Hüxstraßenjubiläum. Seit zehn Jahren verwöhnen zwei hauptamtliche und ca. 40 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Kunden in Lübecks schöner Einkaufsmeile. Fair und sehr persönlich.


Wir gratulieren herzlich!


Weltladen Lübeck e.V. | Hüxstraße 83-85 |  23552 Lübeck 0451 / 2963181   weltladen@eine-welt-luebeck.de

www.weltladen.de/luebeck

Lübecker Weinhandlung H.F. von Melle. Die erste Wein-Pipeline Deutschlands

April April - oder: Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Baustellen und Brückensperrungen haben es aktuell in sich. Natürlich trifft es auch die Unternehmen und deren Kunden. In diesem Fall die Lübecker Weinhandlung H.F. von Melle, die unmittelbar vor ihrem Weingeschäft in der Beckergrube auf und in eine Baugrube schaut. Hier verlegen die Stadtwerke Lübeck eine neue 1 kV Stromleitung. Grund: Die alte Leitung schwächelte.


Was tun? Sicher: Die Wein-Pipeline-Meldung der "von Melle-Geschäftsführung" trägt schon eine gehörige Portion Galgenhumor in sich.  Da hängt man als Unternehmer zwischen Skylla und Charybdis. Keine Baustelle hieße allerdings: möglicherweise schon morgen einen Stromausfall. Auch keine gute Lösung. Deshalb, so bitter es ist: Augen zu und durch und nicht den Humor verlieren!


Gebaut wird dort noch bis zum 5. Mai 2017. Die Beckergrube ist derzeit nur im Einbahnstraßenverkehr aus Richtung An der Untertrave zu befahren. Während der Bauzeit ist im Baustellenbereich ein absolutes Halteverbot eingerichtet.


Der Lübecker Rotspon fließt dennoch, allerdings in Flaschen, die man sich natürlich auch anliefern lassen kann. Zum Wohl!


 
 
1
2
3
4

Weinhandlung H.F. von Melle in Lübeck. Hier wird die erste Wein-Pipeline Deutschlands verlegt. 

Lübecker Rotspon fließt aus der Beckergrube

Noch sind die Arbeiten nicht abgeschlossen. Ab 1.4.2017 aber soll es losgehen. Lübecks Haushalte können sich dann an die Versorgungsleitung für den beliebten


LÜBECKER-ROTSPON  Cuvèe  "Fredenhagen"


anschließen lassen.


"Damit garantieren wir den umweltfreundlichen Weinbezug - ganz ohne Transport, Flasche, Kork und Karton",  betont Heinrich Püplichhuisen, Geschäftsführer der Lübecker Traditionsweinhandlung aus der Beckergrube. Ein weiterer Vorteil liegt in der permanenten Verfügbarkeit. Auch unangemeldete Gäste können somit ab sofort mit dem edlen Lübecker Tropfen verwöhnt werden.


Dann mal Prost - oder wie der Weinliebhaber sagt:

Zum Wohle, lieber Lübeckerinnen und Lübecker.


Wer sich für diese sensationelle und moderne Art der Weinbelieferung interessiert, sollte noch heute(!) bei der Weinhandlung H.F. von Melle vorbeischauen.


Kontakt:

H. F. von Melle GmbH

Beckergrube 86 | 23552 Lübeck

Tel. 0451  7 10 59  |  Fax 0451 / 7 74 62

info@von-melle.de       www.von-melle.de


 

UNESCO - Welterberundgang. Broschüre und Führungen.

30 Jahre Welterbe Lübeck. Be part of it

"Einkaufen, leben und sich in der Altstadt treffen.

Geschäfte und Läden, Gaststätten, Cafés, Museen, Schulen, Hotels im Welterbe-Areal Altstadt mit historischem Ambiente. Das heißt: Mit alter Ausstattung und - oder - bedeutenden Spuren ihrer Geschichte - meist öffentlich zugänglich - für Kunden, Besucher, Gäste und Neugierige."

Aus den Bürgernachrichten Nr. 116 der BIRL. Auszug hier zum Download >>

 

Hintergrund

In diesem Jahr feiert unser Welterbe 30jähriges Jubiläum.  „Plötzlich 30! – 30 Jahre UNESCO Welterbe Lübeck“ ist das Motto einer Kampagne, die von zahlreichen Veranstaltung und Aktionen begleitet wird. Unser Ziel ist aber vielmehr, den Fokus auf das Welterbe Lübeck zu richten und den UNESCO-Titel für die folgenden Jahre neu in den Köpfen von Bürgern und Gästen zu verankern. Kernmoment sind also nicht die Veranstaltungen, sondern das Aufzeigen der Bausubstanz, der wir diese Auszeichnung zu verdanken haben.


Die Bürgerinitiative Rettet Lübeck (BIRL) ist an das Lübeck Management (LM) und die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) herangetreten und möchte eine Broschüre herausbringen, die vielleicht noch unentdeckte, wichtige Zeugnisse der Geschichte in Text und Bild darstellt. Konkret: Ein Einkaufsführer durch das Welterbe, abseits des Mainstreams. Gerne unterstützen LM und LTM diese Idee, um allen interessierten Bürgern und Gästen unserer Stadt die Möglichkeit zu geben, sich noch intensiver mit der Geschichte und den besonderen Gegebenheiten unserer Stadt auseinander setzen können.


Dies alles funktioniert aber nur mit Ihrer Unterstützung. Wir brauchen Ihre Genehmigung, damit die BIRL Ihre Räumlichkeiten in Bild und Text darstellen kann. Auch geht es um die Möglichkeit, gegebenenfalls Stadtführungen anzubieten, die diesen Aspekt der Geschichte Lübecks detaillierter beleuchten (optional).


Falls auch SIE in ganz besonderen Räumen leben oder geschäftlich tätig sind und in diese Broschüre aufgenommen werden möchten, freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. Ihr Interesse können Sie uns ganz bequem hier online >> mitteilen. Oder Sie laden das Antwortformular als PDF  und senden uns dieses per E-Mail oder Fax.

Die BIRL nimmt dann Kontakt zu Ihnen auf.


Wir freuen schon jetzt auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen, um die Stadt Lübeck und Ihre touristischen Sehenswürdigkeiten noch besser präsentieren zu können.


Ein ganz herzlicher Dank gebührt an dieser Stelle der BIRL, die für diese Idee auch in der Umsetzung verantwortlich zeichnet. Weitere Informationen zur BIRL hier >>



quartier - feine Künste in wunderschön renovierten Räumen

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

Wiedereröffnung als Galerie, Café und Weinbar

Genau ein Jahr ist es her, dass Vivien Thiessen-von Kuick und Jan-Hendrik von Kuick mit dem Umbau ihres "quartier - feine Künste" begonnen hatten. "Nun sind wir auf der Zielgeraden und freuen uns auf die Wiedereröffnung als Galerie, Café und Weinbar und eine Kooperation mit der H.F. von Melle GmbH - Weinkultur seit 1853", sagen die Eheleute von Kuick und fügen an: "Durch den Verkauf des Gebäudes haben wir die Chance erhalten, unseren kleinen Laden auf mehr als das Doppelte an Fläche zu erweitern. Die neuen Räume sind dank des unermüdlichen Einsatzes unseres Vermieters Chrischi und seiner Partnerin Heide traumhaft geworden! Von Herzen Dank dafür! Wir werden diese wunderbaren Räumlichkeiten nun wie gewohnt als Galerie mit Café nutzen.


Neu ist, dass wir durch die Partnerschaft mit der H.F. von Melle GmbH, dem traditionsreichen Lübecker Weinhandelshaus, eine kleine Weinbar mit aufnehmen. Wir werden also wie gewohnt Kunst zeigen, leckeren Kaffee kochen und jetzt großartige Weine aus dem Hause von Melle ausschenken - und dazu gibt es kleine Leckereien aus unserer Küche.


Auftaktausstellung zur Wiedereröffnung

Zur Wiedereröffnung am 11. März 2017 haben Vivien und Jan-Hendrik den Dresdner Künstler Michael Ebel gewinnen können.  Michael Ebel wurde 1982 in Templin geboren und hat von 2003 - 2008 in Dresden Kunst studiert.


Weitere, interessante Ausstellungen werden folgen.


quartier - feine Künste | Fleischhauerstrasse 67

phone +49 (0) 451 70735868 | Mobil +49 (0) 171 4222414 info@quartier-luebeck.de

 

Bolchen - Der Bonbon-Laden in Fleischhauerstraße

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8

Für alle Bonbonfans

Am 11. März eröffnete Elke Freiberg ihre Bonbonmanufaktur Lübeck in der Fleischhauerstraße 38.


Hier kann man den köstlichen Bonbons und Lollis bei der Entstehung zusehen. Nur natürliche Farben und Aromen finden den Weg in den Zuckerkessel.


Wer selbst einmal Bonbons machen möchte, kann sich hier nach Absprache gerne versuchen. Kinder können auch ihren Geburtstag in der Bonbonmanufaktur feiern.


bolchen-Bonbonmanufaktur Elke Freiberg

Fleischhauerstr. 38  | 23552 Lübeck

+49 151 18983123

post@bonbonmanufaktur-magdeburg.de

 

Jetzt bewerben. Legt auf im CITTI-PARK. Jeden 1. Donnerstag im Monat ab 17:30 Uhr.

Hobby DJs gesucht

Heinr. Hünicke macht Stimmung.

Das Fachgeschäft Heinr. Hünicke im CITTI-PARK sucht Hobby-DJs! Bringt das Hünicke-Team und die Besucher einmal kräftig in Stimmung.


An jedem ersten Donnerstag im Monat wird von 17.30 bis 20 Uhr aufgelegt. Wenn ihr Spaß daran habt, in eurer Freizeit entspannte Chillout- und Housemusik aufzulegen, seid Ihr herzlich eingeladen.


Jetzt als DJ bei Heinr. Hünicke bewerben!

Wie? Ganz easy.

Schickt einfach eine Bewerbung per E-Mail an luebeck@buerokompetenz.de oder meldet euch persönlich in einem der Heinr. Hünicke Fachgeschäfte im CITTI-PARK oder in der Lübecker Innenstadt, Königstraße 101.  Viel Erfolg und - vielleicht - bis bald!

 

ATELIER12 by ROCCO STARK. Neueröffnung in der Lübecker Innenstadt.

ATELIER12

Startschuss am 17. März 2017 um 11 Uhr

Der Schauspieler und Sänger Rocco Stark eröffnete am,   17. März 2017 sein „ATELIER12“ in der Breite Straße 11.


Im „Atelier 12“ verkauft Rocco Stark seine eigene Modelinie. Weitere Filialen gibt es bereits in Berlin und Boltenhagen.

 
 

ATELIER12  auf Facebook

 
 

Räumungsverkauf wegen Geschäftsaufgabe. Bis zu 50 Prozent reduziert.

 
 
1
2
3

Wunderschöne Glaskunst

„heart of glass – glaskunsthandel“ bietet außergewöhnliche Glaswaren und Lampen, die von Glaskunsthandwerkern nach traditionellen Verfahren hergestellt werden. Bei den Glasartikeln handelt es sich überwiegend um Objekte im südeuropäischen Design.


Ab sofort startet der Räumungsverkauf. Wunderschöne  Einzelstücke mit Rabatten bis zu 50 Prozent.


heart of glass  |  Fleischhauerstraße 28

Telefon +49 451 88309899

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonnabend 10 - 18 Uhr


 

28.387 Euro für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst „Die Muschel“ e.V.

Bild von links nach rechts: Uwe Arendt - Leitung „Die Muschel“ e.V., Robin Schumann - Commercial Manager IKEA Lübeck, Ute Drefke - Koordinatorin „Die Muschel“ e.V.

IKEA Lübeck macht Herzenswünsche wahr

Am 09.03.2017 überreichte IKEA Lübeck zwei Spendenschecks in einer Gesamthöhe von 28.387 Euro an Uwe Arendt, Leiter des Vereins „Die Muschel“ aus Bad Segeberg. Das Einrichtungshaus aus Lübeck hat neben der Erfüllung von Weihnachtswünschen betroffener Kinder im Dezember, nun auch den Gesamterlös der Aktion „Weihnachtsbäume für Kinderträume“ gespendet, um dem Verein für das Frühjahr neue Herzensprojekte zu ermöglichen. Wenn ein Kind schwer krank ist, sind neben dem betroffenen Familienmitglied auch Eltern und Geschwisterkinder einer anhaltenden Belastungssituation ausgesetzt. Der Verein „Die Muschel“ e.V. hilft durch Beratung und mit individueller Hilfe die schweren Herausforderungen des Alltags zu bewältigen. Neben vier hauptamtlichen Mitarbeitern, helfen derzeit 39 Ehrenamtler dabei, daß durch Fürsorge und Betreuung ein Leben in

 

vertrauter Umgebung möglich ist – bis zum Ende des Weges und mit Trauergruppenarbeit sogar darüber hinaus. So vielfältig wie die Arbeit der Muschel, sind auch die Wünsche von Kindern zu Weihnachten. IKEA Lübeck war es deshalb ganz besonders wichtig, den Geschwisterkindern aus den betroffenen Familien zur Weihnachtszeit ein Lächeln ins Gesicht zaubern. „Auch in diesem Jahr wartet eine intensive und arbeitsreiche Zeit auf das Team des Vereins. Deshalb haben wir uns entschieden, dem Kinderhospiz „Der Muschel“ noch eine weitere Spende aus dem Erlös unserer Aktion - Weihnachtsbäume für Kinderträume - zukommen zu lassen, um mit positiver Energie in den Frühling zu starten“, so Robin Schumann von IKEA Lübeck. „ Wir haben in der Weihnachtszeit pro verkauften Adventskalender einen Euro für die Organisation gesammelt. Aber auch für jeden der bei uns verkauften Weihnachtsbäume spenden wir nun nochmal 3.- € für die Arbeit in den betroffenen Familien, mit beiden Aktionen sind es insgesamt über 28.000 Euro. So macht der IKEA Weihnachtsbaum aus Lübeck doch jedes Jahr doppelt Freude.“


Einkaufen ganz ohne Plastik. Anders einkaufen in der Fleischhauerstraße

Fleischhauerstraße

Keine Kunststoffverpackungen

Zwei Lübeckerinnen wollen einen Laden eröffnen, der keine Kunststoffverpackungen verwendet In Berlin, Kiel oder Hamburg gibt es verpackungsfreie Läden längst.


Jetzt soll eine solche Einkaufsmöglichkeit auch in Lübeck entstehen. Wiebke Euler (30) und Gerlinde Elmer (31) wollen in der Fleischhauerstraße einen Unverpackt-Laden eröffnen.


Lübecker Nachrichten vom 5. Februar 2017 >>

 

Weihnachtsstadt des Nordens. Die Mühlenstraße macht sich hübsch

Vertreter der Mühlenstraßen Interessengemeinschaft am Werk: Mit Eimer, Schrubber, Schaber und Putzmittel entfernen sie die Schmierereien und wild angeklebte Plakate an den Schaufensterscheiben der ehemaligen C&A-Immobilie.

Auf dem Foto v.l.: Michael Groth (Papierhaus Groth), Bianca Ude (kunterbundes Mietfach), Jens Torkuhl (Torkuhl Wäsche und Dessous), Bettina Ernst (kinderkram - Richtig gutes Spielzeug)


Gemeinsam für ein schönes Straßenbild

Bis Ende 2013 war es insbesondere der Modekonzern C&A, der in der Mühlenstraße alljährlich einen Glanzpunkt in der Weihnachtsstadt des Nordens setzte.


Viele LübeckerInnen erinnern sich noch daran:  Ein beleuchteter Weihnachtsbaum auf dem Dach sowie saubere und beleuchtete Schaufenster fügten sich harmonisch ins winterliche Straßenbild ein.


Dem Lübeck als "Mister C&A" bekannte Jacobus Faure war es über 25 Jahre hinweg ein besonderes Anliegen, die Winterbeleuchtung in der Mühlenstraße aktiv zu unterstützen.   Mit Schließung der C&A-Filiale gingen die Lichter in der Mühlenstraße 34-48 aus. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn: Seitdem steht das Gebäude leer.


Insbesondere die Inhaber der umliegenden Geschäfte bedauern, dass dieser bedeutende Straßenabschnitt bis

 

heute als dunkle Lücke klafft. Noch ärgerlicher aber ist: Die meterlange Schaufensterfront wird von Sprayern beschmiert und von wilden Plakatierern missbraucht. Hübsch geht anders. 


„Regelmäßig entfernen wir die Plakate in Eigenregie“, ärgert sich Jens Torkuhl, Inhaber eines traditionsreichen Wäsche und Dessous Fachgeschäfts und Sprecher der Mühlenstraße Interessengemeinschaft. „Das allein genügt aber nicht. Die Klebereste und die Beschmierungen müssen endlich einmal runter.“


Bereits Ende Oktober, unmittelbar vor dem Start der 58. Nordische Filmtage Lübeck und dem Verkaufsoffenen Sonntag, wandte sich Torkuhl an das Lübeck Management und bat um Kontaktaufnahme zum Eigentümer. Das Filmfest und nun die Weihnachtsstadt des Nordens locken zahlreiche Gäste und Kunden aus nah und fern in die Lübecker Innenstadt. Torkuhl: „Und wie sieht es hier aus? Also bitte: Einmal die Fenster putzen!“


Diese Bitte stieß bei den angesprochenen Immobilieneigentümern allerdings auf taube Ohren und wurde mit „zu teuer“ und „lohnt sich nicht, da Umbauarbeiten bald beginnen“ begründet. Letzteres lässt zwar hoffen, löst das aktuelle Problem aber nicht. „Also müssen wir selber ran“, erklärte Torkuhl. Daraufhin erbat LM Geschäftsführerin Olivia Kempke vom Eigentümer die Erlaubnis zur Säuberung seiner Fenster durch die Mühlenstraßen Händler-Gemeinschaft. Diese wurde auch prompt erteilt.


Am Dienstag, den 22. November 2016 um 14:15 Uhr war es dann so weit: Torkuhl und seine Kolleginnen und Kollegen Bettina Ernst (Kinderkram), Bianca Ude (kunterbuntes Mietfach) Michael Groth (Papierhaus Groth), und Hardy Büttner (Im alten Zolln) trafen sich  zur großen Fensterscheiben-Putzaktion am ehemaligen C&A Gebäude. Sie alle sagen: „Wir tun das, was eigentlich Sache des Eigentümers ist. Aber wir tun es gern – für unsere Kunden und Gäste. Denn sie sind es uns wert!“

Lübecker Nachrichten zu diesem Thema

Die Lübecker Nachrichten Online-Redaktion berichtet hier


Der LN-Bericht in der Ausgabe vom 23.11.2016 folgt

HL-live zu diesem Thema

HL-live berichtet hier >>

 

10 Jahre! Lars Kewitz - the fashion room

Jubiläumsparty am 2. September 2016

Im Herbst 2006 eröffnete Lars Kewitz seinen „The Fashion Room“ in der Hüxstraße 56, im Oktober 2014 folgte ein zweiter Shop in Hamburg.


Die Lübecker Gründung ist jetzt genau zehn Jahre her und wird am kommenden Freitag, 2. September gefeiert.

 
 
 

Große Modenschau mit aktuellen Trends. Dazu gibt's tolle Birthday-Angebote, Snacks, Getränke und coole Musik. Für Stimmung sorgen die beiden bekannten  Lübecker Musiker Thies Reinck und Felix Wohlstein von der Band Paint.  Partystart ist um 19 Uhr.


Lars Kewitz "the fashion room"

Hüxstraße 56 | 23552 Lübeck

fon: (0451) 98 98 68 - 1

www.lars-kewitz.de


ALNATURA

ALNATURA kommt nach Lübeck!
MitarbeiterInnen gesucht!

Im November 2016 eröffnet ALNATURA eine Filiale im Mönkhof Karree.


ALNATURA konzipiert und vertreibt natürliche Lebensmittel bundesweit.


Für die Neueröffnung dieses Bio-Supermarktes werden MitarbeiterInnen in Festanstellung gesucht.

 
 
 

Stellenausschreibung für:


  • Eine stellvertretende Filialleitung (Vollzeit)
  • Verkäufer/innen Drogerie (Voll- & Teilzeit)
  • Bäckereifachverkäufer/innen (Voll- & Teilzeit)
  • Verkäufer/innen und Kassierer/innen (Voll- & Teilzeit)

Geboten werden tarifliche Bezahlung, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, freiwillige Sozialleistungen, geregeltes Freizeitsystem und alle Vorteile eines mitarbeiterorientierten Großunternehmens.


Darüber hinaus werden motivierte Aushilfen auf Stundenbasis zur Teamunterstützung gesucht.


Bewerbungen ausschließlich an die von ALNATURA beauftragte Personalberatung.

Panke Personalconsulting GmbH & Co. KG

Schüruferstr. 318 ∙ 44287 Dortmund

0800 - 44 22 23 0 (kostenlos)

Fax: 0231 - 44 22 23 33

www.panke.de

alnatura@panke.de


Weitere Einträge finden Sie in unserem Archiv


Lübeck Management e.V.

 
 

Folgen Sie uns!

Unsere Daten zum Mitnehmen

QR Code

Ihr Direkt-Kontakt

 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.