Banner

Login

 

MACHEN ist wie WOLLEN, nur KRASSER!

In Lübeck und Umgebung wird krass gebaut...

Keine Baustellen - keine Staus. Das ist zu kurz gedacht und auf lange Sicht auch nicht die beste Lösung.

Die Hansestadt Lübeck und das Land Schleswig-Holstein investieren jährlich mehrere Millionen Euro in die Erhaltung und Erneuerung verkehrlicher Infrastruktur. Wichtig ist, informiert zu sein. Deshalb haben wir extra für SIE  diesen Informationsservice eingerichtet. Auf dieser Seite haben wir Ihnen die wichtigsten Hinweise zusammengefasst.


Wir wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt - und die nötige Portion Geduld, wenn es hier und da einmal zu Wartezeiten kommt.

Stehen Sie gerade im Stau? Ist Ihnen die Wartezeit zu lang oder werden Sie deshalb gerade extrem nervös?

Dann gönnen Sie sich doch einfach einmal diese kurze Lesepause:  Stress, Hektik und keine Ruhe - Der Kampf gegen die Zeitknappheit...>>

Unsere hilfreichen Wegweiser

Bauvorhaben in HL und der Region



Bitte starten Sie hier >>

und  scrollen Sie zu den  Detailinformationen einzelner Baumaßnahmen.

Straßenbaumaßnahmen in der Hansestadt Lübeck - einschl. Travemünde


Baustelleninformation der Hansestadt Lübeck

hier >>

Infrastrukturmaßnahmen und Großprojekte 2017 in der Hansestadt Lübeck


(Brückenbauprojekte, Neubauprojekte und Instandsetzungen) in der Hansestadt Lübeck


Eine Übersicht hier >>

Infrastruktumaßnahmen des LBV.SH



Detailbeschreibungen Großprojekten:

hier >>

Tipp: Immer informiert mit der Baustellen-App „Baustellen-SH

Folge LBV.SH auf Facebook

 
 
 
 

Nachfolgend unsere aktuellen Baustelleninformationen und Verkehrshinweise im Lübecker Stadtgebiet und in der Region Lübeck

Nach bestimmten Einträgen suchen.

Bitte nachfolgend Suchbegriff eingeben.

 
 
 

Alle Meldungen im Stadtgebiet Lübeck anzeigen. Klick auf Button


Nur Meldungen Lübeck Stadtgebiet

Alle Meldungen in der Region

(ohne Stadtgebiet Lübeck) anzeigen. Klick auf Button

Nur Meldungen aus der Region anzeigen
 
 
 

Gesamtübersicht Stadtgebiet Lübeck und Region

  • 28.08.2017  A 24, Deckenerneuerungen Rastanlage Gudow Nord. 2. Bauabschnitt

    Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass die Arbeiten zum zweiten Bauabschnitt der Deckenerneuerung auf der Rastanlage Gudow Nord an der Richtungsfahrbahn A24 in Fahrtrichtung Hamburg am Montag, den 04.09.2017 beginnen und voraussichtlich am 30.11.2017 abgeschlossen sein werden.

  • 27.04.2017  BAB A1, Grundhafte Instandsetzung des Brückenbauwerks „Kremper Weg“ / BAB A1 km 89,7 und Erneuerung der Deckschicht auf dem Kremper Weg

    Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, lässt die Instandsetzung des Brückenbauwerks „Kremper Weg“ über die BAB A1 bei Neustadt i.H. ausführen. Im Anschluss daran wird die Strabag AG im Auftrage der Stadt Neustadt in Holstein die Deckschicht der Gemeindestraße Kremper Weg von der B 501 bis zur Einmündung der Straße „Spaltsberg“ erneuern sowie Bankettarbeiten durchführen. Für diese Arbeiten wird der „Kremper Weg“ im Bauwerksbereich für den Kfz-Verkehr bis Ende November voll gesperrt bleiben. Der Verkehr wird über die B 501 und die Oldenburger Straße geführt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Der Fußgänger- und Radverkehr wird weiterhin über das Brückenbauwerk geführt.

  • 19.07.2017  L200, Deckenerneuerung zwischen Wentorf (L 92) und Koberg (L 220) Ortslage Koberg und Koberger Moor

    Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass die Arbeiten zur Deckenerneuerung auf der L200 am Montag, den 25.09.2017 fortgesetzt werden und voraussichtlich bis zum Ende des Jahres andauern.

  • 18.08.2017  Josephinenbrücke: Gesperrt für Lkw schwerer als 12 Tonnen. Geplanter Ersatzneubau Oktober 2017 - Dezember 2018

    Seit Juli 2015 ist die Josephinenbrücke II für Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 12 Tonnen gesperrt. Umleitung für Lkw über Schwartauer Allee und Einsiedelstraße. Der Neubau ist in der Zeit von Oktober 2017 bis Dezember 2018 geplant.

  • 21.03.2016  Lastreduzierung der Hüxtertor - und Rehderbrücke bis zu 12 Tonnen

    Starke Abrostungen und Verschiebungen der Lager an der Hüxtertor- und Rehderbrücke machen eine Einschränkung der Last auf 12 Tonnen erforderlich. Eine Beschilderung zur Lastreduzierung weist künftig auf diese Beschränkung hin. Aufgrund des Zustands der Brücken wird diese Maßnahme erforderlich, es wurde an beiden Bauwerken starke Abrostungen und Verschiebungen der Lager festgestellt, die diese Einschränkung der Brücken jetzt erforderlich machen. Der Bereich Stadtgrün und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere den Schwerlastverkehr, um Verständnis für diese notwendige und unumgängliche Maßnahme.

  • 26.05.2017  Öffnungszeiten der Eric-Warburg-Brücke

    Ab Donnerstag, den 1. Juni 2017, werden die festen Sommer-Öffnungszeiten der Eric-Warburg-Brücke geändert. Künftig wird die Brücke planmäßig für die Freizeitschifffahrt um 9.30 Uhr, 12.30 Uhr, 17 Uhr und 19.30 Uhr geöffnet. Diese Regelung gilt vom 01. April bis 31. Oktober. Vom 1. November bis 31. März gelten die Winter-Öffnungszeiten um 9:30 Uhr und 15:00 Uhr. Für die gewerbliche Schifffahrt wird die Brücke bei Bedarf geöffnet.

  • 04.08.2016  Hubbrücke über die Kanaltrave

    Aktuell ist die Hubbrücke frei befahrbar. Die Sanierungsasrbeiten und Prüfungen im Rahmen einer Machbarkeitsstudie sind vorerst abgeschlossen. Zurückliegende Pressemitteilungen können hier nachgeselesen werden.

 
 

Infrastrukturbaumaßnahmen 2017

Infrastrukturbaumaßnahmen und Großprojekte 2017 in der Hansestadt Lübeck

Hansestadt Lübeck

Der Bereich Stadtgrün und Verkehr der Hansestadt Lübeck hat detallierte Informationen zu den für das Jahr 2017  geplanten Maßnahmen im Straßen- und Wegenetz erstellt. Die Vorhaben sind in Brückenbauprojekte, Neubauprojekte und Instandsetzungen gegliedert.


Hinweis (Stand 07. März 2017): Die Maßnahmen befinden sich noch in der Bauvorbereitung. Aufgrund von noch nicht abschließend zugesicherten Fördermitteln und weiteren offenen Abstimmungen können sich in der Maßnahmenliste oder bei den Ausführungszeiten noch Änderungen ergeben. Generell können neue Maßnahmen nicht begonnen werden, wenn der Haushalt der Hansestadt noch nicht genehmigt ist.


Einige Maßnahmen können gegebenenfalls zu den Hauptverkehrszeiten (6 bis 9 Uhr und 15 bis 19 Uhr) Auswirkungen auf den Verkehrsfluss haben. Hierfür bittet die Bauverwaltung um Verständnis.


Übersicht Großprojekte 2017

Übersichtlageplan 2017

Übersicht Großprojekte 2017

Auf dem Übersichtslageplan 2017 sind alle Baumaßahmen (mit farblicher Trennung nach Brückenprojekten, Neubauten sowie Instandsetzungen/ Erneuerungen) dargestellt.


Durch Klick auf nebenstehende Karte wird diese vergrößert dargestellt.


Die Hansestadt Lübeck informiert darüber hinaus:  Alle Projekte sind ober werden noch mit weiteren Beteiligten wie z.B Stadtwerke (Netz Lübeck), Telekom, Vodafone und den Entsorgungsbetrieben Lübeck (EBL) abgestimmt und zeitlich so vorgesehen, dass eine gegenseitige Behinderung weitgehend ausgeschlossen werden kann. Entsprechend der Nummerierung im Übersichtslageplan 2017 sind die zeitlichen Abläufe in der Kurzbeschreibung der Maßnahmen hinterlegt.


 
 

Infrastrukturbaumaßnahmen und Großprojekte des Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

LBV.SH

Grundhafte Erneuerung einschließlich ergänzendem Lärmschutz der BAB A 1 und BAB A 226 im Bereich des Autobahndreiecks (AD) Bad Schwartau

 
 
1
2
 
 

Weitere Informationen in dieser Präsentation.

Hier zum Download  >>   (1,1 MB)

BAB A 1 und BAB A 226. Details

Grundhafte Erneuerung einschließlich ergänzendem Lärmschutz der BAB A 1 und BAB A 226 im Bereich des Autobahndreiecks (AD) Bad Schwartau mit einem offenporigen Asphaltbelag (OPA).


• Planfeststellungsbeschluss: 07.01.1972


• Planfeststellungsbeschluss mit Ergänzung: 31.10.1980


• Ergänzungsbeschluss zum Planfeststellungsbeschluss: 07.09.2011


• Länge: 4,900 km (BAB A1) 1,500 km (BAB A226)


• Anschlussstellen: AS Bad Schwartau und AS Sereetz


• Brückenbauwerke: 13


• Kostenträger: Bundesrepublik Deutschland


• Gesamtkosten: 68,185 Mio. €


Maßnahmen passiver Lärmschutz seit 2012.

Baumaßnahmen seit 2015 bis voraussichtlich 2019.

 

Deckenerneuerung der A20 zwischen der L92 (Kronsforder Landstraße) und dem Autobahnkreuz Lübeck, Richtungsfahrbahn Bad Segeberg

 
 
1
2
 
 

Weitere Informationen in dieser Präsentation.

Hier zum Download >>   (220 KB)

BAB A20 - L92 - AK Lübeck. Details

Deckenerneuerung der A20 zwischen der L92 (Kronsforder Landstraße) und dem Autobahnkreuz Lübeck, Richtungsfahrbahn Bad Segeberg einschließlich Rampen im Autobahnkreuz und offenporigen Asphaltbelag (OPA) im Bereich des Tunnel Moisling.


• Länge: 6 km


• Autobahnkreuz Lübeck:

  • Erneuerung der Schleifenrampe Rostock – Hamburg
  • Erneuerung der Verbindungsrampe Lübeck – Bad Segeberg (im Nachgang zur Hauptbauleistung)


• Kostenträger: Bundesrepublik Deutschland


• Gesamtkosten: ca. 4,5 Mio. €


• Verkehrsführung: 3s+0 aufgrund des Querschnittes des Tunnel Moisling


• Geplante Bauzeit: im Sommer (infolge OPA, genaue Bauzeit noch offen)

 

Deckenerneuerung der B75 zwischen der B76 und dem Ortseingang Travemünde

 
 
1
2
 
 

Weitere Informationen in dieser Präsentation.

Hier zum Download >>   (800 KB)

B75 zwischen B76 Travemünde. Details

Deckenerneuerung der B75 zwischen der B76 und dem Ortseingang Travemünde einschließlich Rampen in der Anschlussstelle B76 / B75.


• Länge: 6 km


• Anschlussstelle B76 / B75:

  • Erneuerung der Schleifenrampe Niendorf/O. – Travemünde
  • Erneuerung der Verbindungsrampe Travemünde – Niendorf/O.


• Kostenträger: Bundesrepublik Deutschland


• Gesamtkosten: ca. 1,6 Mio. €


• Verkehrsführung: 2+0


• Geplante Bauzeit: nach den Sommerferien (genaue Bauzeit noch offen)


Aktualisierung am 22. August 2017

Laut Auskunft des LBV.SH wird die Maßnahme auf September 2018 verschoben.

 

Für die Stau-Pause: Stress, Hektik und keine Ruhe. Der Kampf gegen die Zeitknappheit.

 
 

Der Mensch als Teil der Maschine Der Metapher vom „Menschen als Uhrwerk“ gelang ein Siegeszug. Charlie Chaplin parodierte es 1936 in seinem Film „Modern Times“.
(Foto: Warner Home Video)

Noch nie haben die Menschen mehr Freizeit gehabt. Und noch nie hatten sie gefühlt weniger Zeit für sich. Warten, Muße, Ruhe – Fehlanzeige!


Der Schriftsteller Kurt Tucholsky ätzte schon 1919: „Dieses Tempo, diese irrsinnige preußische Art, sich das Leben kaputtzumachen. Anderswo wird auch gearbeitet, und sicherlich so intensiv wie bei uns – aber man macht nicht solchen Salat daraus.“


Wer also einmal aus der Zeit-Mühle herauskommen will, muss Ungewöhnliches wagen. Ein Plädoyer von Thorsten Giersch - veröffentlicht  im Handelsblatt am 29.08.2015.

Hier weiterlesen und während einer Stau-Pause entspannen.  

Zum Bericht >>


Falls Sie während des Lesens dieses Berichts unterbrochen und zum Weiterfahren aufgefordert werden (zum Beispiel durch Hupzeichen des Ihnen nachfolgenden Fahrzeuges), freuen Sie sich darüber. Das heißt:  Es geht voran!


Und denken Sie bitte daran: Ankommen ist relativ...

Bleiben Sie ruhig. Sie werden Ihr Ziel erreichen. Garantiert!


Wir wünschen Ihnen eine gute Weiterfahrt!
Ihr Lübeck Management e.V.

 

Lübeck Management e.V.

 
 

Folgen Sie uns!

Unsere Daten zum Mitnehmen

QR Code

Ihr Direkt-Kontakt

 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.