Zur Startseite

Login

 

Registrierung der Kontaktdaten

Fackenburger Allee

Neuaufteilung des Verkehrsraums in der Fackenburger Allee. Ein Verkehrsversuch.

Die Fackenburger Allee ist eine der meistbefahrenen Einfallstraßen zum Zentrum in der Hansestadt Lübeck. Täglich pendeln tausende Verkehrsteilnehmer:innen über diese Wegeverbindung in die Stadt und in umgekehrter Richtung wieder hinaus, zu Fuß, per Fahrrad oder E-Roller, mit dem ÖPNV, einem PKW oder Schwerlastfahrzeug. Es ist also kein Wunder, dass der Streckenabschnitt zwischen Krempelsdorfer Allee und Bahnhofsbrücke nicht nur stark lärm-, sondern auch extrem abgasbeeinträchtigt ist. Die Kombination aus fließendem ÖPNV-, Rad- und Fahrzeug- sowie Abbiege- und Parkverkehren lässt den öffentlichen Verkehrsraum insgesamt sehr "unaufgeräumt" wirken, was nicht selten zu sehr unübersichtlichen Fahrbeziehungen führt. In Teilbereichen hat sich die Fackenburger Allee als Unfallschwerpunkt hervorgetan. Betroffen sind Zufußgehende und Radfahrerende ebenso wie der Individualverkehr.

Grafik @Hansestadt Lübeck

Aufräumen hilft. Jedem eine Spur. Eine Chance für die Mobilitätswende.

Die Hansestadt Lübeck geht mutig voran und strebt im Rahmen der beschlossenen Ziele zur Klimawende und der Neugestaltung des Verkehrsentwicklungsplans eine Umgestaltung dieses Verkehrsraums an. Die Fackenburger Allee bleibt weiterhin verkehrsreich, soll aber attraktiver und sicherer werden. Für alle! Das gilt nicht nur für die Verkehrsteilnehmenden, sondern auch für die Anwohner:innen und ansässige Gewerbetreibende. Dabei ist es wichtig, mit den Betroffenen über ihre Bedarfe zu sprechen. Wir ermutigen Sie und bitten Sie herzlich, sich an dem Prozess aktiv zu beteiligen. 

Grafik © Hansestadt Lübeck

Umfrage zur Einrichtung einer Lieferzone

Online-Umfrage: Soll auf dem Parkstreifen eine Be- und Entladezone (VZ 286) eingerichtet werden?

Wünschen Sie eine Änderung der Parkstreifenregelung? Soll auf dem Parkstreifen eine Be- und Entladezone (VZ 286) eingerichtet werden? Wenn ja: Wird diese werktäglich von 9 – 18 Uhr benötigt oder beschränkt sich der Lieferverkehr auf den Vormittag / Nachmittag? 


Hinweis: Für eine Be- und Entladezone werden 18 Meter benötigt. Das bedeutet dann zwangsläufig den Wegfall von ca. 6 Pkw-Stellplätzen, die dann nicht mehr für das einstündige Parken zur Verfügung stehen. Bitte beteiligen Sie sich an nachfolgenden Online-Umfrage und teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Über das Ergebnis werden wir mit der Projektleitung des Verkehrsversuchs sprechen. Danach wird entschieden, ob eine Lieferzone eingerichtet wird oder die derzeitige Regelung bestehen bleibt.

 
 

Hier an der Online-Umfrage teilnehmen

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Zur Neuregelung des Parkraumangebots

Die vorgesehene Regelung "Eingeschränktes Haltverbot" werktags in der Zeit von 8 bis 18 Uhr für den Seitenstreifen bedeutet nicht, dass Parkplätze generell wegfallen. Es besagt, dass Autofahrer nicht länger als drei Minuten auf dem Seitenstreifen halten dürfen bzw. nur so lange, wie das ein Ein- oder Aussteigen oder das Be- oder Entladen andauert. Damit wird werktags nur das ganztägige Parken untersagt, was aber auch schon jetzt bei den vorhandenen unterschiedlichen Parkbeschilderungen an vielen Stellen der Fall ist (z.B. Parken mit Parkscheibe).


Selbstverständlich bleiben eingerichtete Schwerbehindertenparkplätze (1 Platz vor Haus 62) erhalten. Darüber hinaus haben Inhaber:innen von Parkerleichterungen weitergehende Rechte.

Siehe: Blauer, gelber und orangefarbener Parkausweis für Menschen mit Behinderung


Nachts soll das Parken nur für Pkw zugelassen werden, da der Seitenstreifen überwiegend nur eine Breite von 2,00 m aufweist. Insofern stellen die Veränderungen zwar Beschränkungen aber keinen Wegfall dar.


Es entfallen somit nur die Parkplätze, die für die Anlage von 20 grünen Inseln, der Schaffung von 8 Modul- Fahrradabstellanlagen (4 Stellplätze) sowie der Einrichtung von Carsharing-Parkplätzen (2-4 Parkplätze) benötigt werden. In Summe also 24 bis max. 30 Parkplätze.


Das bedeutet, dass von den ca. 175 Abstellmöglichkeiten, die heute geboten werden, ca. 145 erhalten bleiben, allerdings werktags nur in der Zeit von 18 bis 8 Uhr.

 
 

Informieren. Mitreden. Mitgestalten. Jetzt registrieren.

Wenn Sie interessiert sind, sich informieren, mitreden oder sich sogar aktiv einbringen möchten, registrieren Sie sich bitte jetzt mit nachfolgendem Online-Formular. Die Einladung zu einer ersten Informationsveranstaltung* geht Ihnen voraussichtlich noch im Januar oder Anfang Februar 2022 zu. Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. 

*abhängig vom Infektionsgeschehen und den geltenden Verordnungen wird diese Veranstaltung digital, hybrid oder in Präsenz stattfinden.

Ich möchte mich / wir möchten uns informieren, mitreden oder mitgestalten.

 

Interessent:in 1

 


Interessent:in 2

 


Interessent:in 3

 


 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 
 
 

Lübeck Management e.V.

 
 

Folgen Sie uns!

Unsere Daten zum Mitnehmen

QR Code

Ihr Direkt-Kontakt

 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.