Zur Startseite

Login

 

click & meet. Wer hat wann geöffnet? Terminvereinbarung & Kontaktdatenerfassung.

Aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte gilt derzeit in der Hansestadt Lübeck die "Ü50-Regel" für den Einzelhandel, für Dienstleistungen und die Gastronomie.

Kund:innen dürfen demnach Verkaufsstellen des Einzelhandels nur nach vorheriger Terminreservierung betreten (click & meet). Die Einzelhändler:innen haben dies vor dem Einlass zu kontrollieren und die Kontaktdaten der Kund:innen zu erheben. Ferner haben die Einzelhändler:innen durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass wartende Kund:innen vor den Geschäften die Abstandsregelung einhalten. Diese einschränkenden Regelungen gelten nicht für Lebens- und Futtermittelangebote, Wochenmärkte, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Poststellen, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Zeitungsverkauf, Tierbedarfsmärkte, Blumenläden, Gärtnereien, Gartenbaucenter, Baumärkte, Buchläden sowie Lebensmittelausgabestellen (Tafeln). 




Die Betreiber:innen von Einkaufszentren haben hinsichtlich der Verkehrsflächen außerhalb von Verkaufsstellen des Einzelhandels in Abstimmung mit den Händler:innen sicherzustellen, dass wartende Kund:innen vor den Geschäften die Abstandsregelung einhalten können und eine richtungsweisenden Besucher:innensteuerung erfolgt. Auch für den Zutritt in die Innenbereiche von Kultur - und Freizeiteinrichtungen (z.B. Museen, Bibliotheken, Archive) gilt weiterhin, dass der Zutritt nur nach Terminreservierung und Kontakterhebung möglich ist.


Gaststätten können außerhalb geschlossener Räume wieder geöffnet werden, soweit die Gäste feste Sitzplätze einnehmen. Die Kontaktdaten müssen erfasst werden. Mit dem zusätzlichen Erfordernis der vorherigen Terminreservierung soll eine reibungslose Zuweisung der Sitzplätze und die Vermeidung unnötiger Kontakte erreicht werden. Eine Terminreservierung vor Ort auf Zuruf ist möglich. Die Gastwirtin oder der Gastwirt hat sicherzustellen, dass die allgemeinen Vorgaben zum Abstand, insbesondere in einer möglichen Warteschlange , eingehalten werden. Sie oder er hat im Rahmen ihres oder seines Hygienekonzeptes die Anzahl zu belegender Plätze unter Einhaltung der erforderlichen Mindestabstände auszuweisen. Unzulässig bleibt der Betrieb, bei dem eine Vermischung der Gäste aufgrund fehlender Sitzplätze nicht ausgeschlossen werden kann. Eine Belegung der Tische ist nur im Rahmen der allgemeinen Kontaktbeschränkungen nach § 2 Absatz 4 zulässig. Der Betrieb der Gaststätte gilt auch dann als Gaststätte außerhalb von geschlossenen Räumen, soweit bei der Aufstellung von Zelten, Pavillons und anderen Unterständen maximal eine geschlossene Seitenwand vorhanden ist. Eine gleichzeitige Bewirtung von mehr als 50 Gästen bedarf gemäß Absatz 1a Nummer 4 – wie auch bisher bei Gaststätten innerhalb geschlossener Räume – der vorherigen Anzeige des Hygienekonzeptes an das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Auch gilt im Übrigen das Ausschank- und Verzehrverbot von alkoholischen Getränken zwischen 21.00 und 06.00 Uhr. Die Benutzung der Toiletten ist zulässig. Es gilt § 3 Absatz 4. 

 
 
 
 
 
Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Lübeck Management e.V.

 
 

Folgen Sie uns!

Unsere Daten zum Mitnehmen

QR Code

Ihr Direkt-Kontakt

 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.